Triebwagenzug Dessau VT 137 532

mit Beiwagen und Packwagen der Franzburger Kreisbahnen.

Der komplette Zug ist in dem Längsfoto  ganz oben auf dieser Seite zu sehen.

Mit zwei angetriebenen Dreh- gestellen  und  einem  Gewicht von 4 kg hat der Triebwagen eine enorme Zugkraft.


Ich baue nicht nur Waggons. Im Laufe der Zeit habe ich mich getraut, auch Lokokomotiven und Triebwagen in Papierbauweise zu entwickeln. Diese Triebfahrzeuge sind nicht mehr "papierleicht", sondern bewußt schwer, damit sie eine hohe Zugkraft  haben. In der Regel wurden die Antriebe aus der LGB Diesellok 2050 oder der Stainz-Lokomotive ausgebaut.


Lokomotive Pfalz 2 (Krauss 1903)


Das ist meine Lieblingslokomotive auf Basis der LGB Stainz-Lok mit sehr vielen Ausrüstungsteilen aus Alltagsdingen.


Dampftriebwagen Hoyaer Eisenbahn


Dieser im Jahr 1887 von Borsig gebaute Triebwagen hat einen Antrieb der ToyTrain-Lok.

Besonderheiten:
  • Führerstand mit Dampfkessel
  • magnetisch haftendes Dach
  • magnetisch schließende Türen
  • Holz-Inneneinrichtung.





Umgebaute Diesellok LGB 2050     


Der Umbau erstreckt sich nicht nur auf LED-Licht, zu öffnende Motorklappen und Führerstand-Türen, auf Führerstand-Instrumentierung und Lackierung. Mit einem Steuerwagen ist die Lok direkt von einem PC aus steuerbar, kann auch ohne Schienenelektrik Wendeschleifen durchfahren und seine Position auf dem Schienennetz melden. Die Elektronik und Software entsprechen aber nicht mehr dem Stand der Technik.



B-B Mallet  NWE 11 von 1898

Das ist das Prunkstück in meiner Sammlung und 5kg schwer. Die B-B-Fahrgestelle mit senkrecht stehendem Motor wurden in einer Lehrlingswerkstatt aus zwei C-Antrieben der LGB-Lok 2071 umgebaut. Die Zugkraft dieser Lok wird nicht durch die Zahl der angehängten Waggons begrenzt, sondern durch die Zuglänge (die vorderen Wagen sind zu leicht und entgleisen in Kurven).


Echtes Unikat: Lok mit Keramik-Aufbau 


Der Aufbau: Arbeit eines 11-jährigen Jungen im Kunstunterricht. Das mit Holz angepaßte Untergestell von einer LGB-Stainz-Lokomotive ist in diesen Fotos noch nicht lackiert.


Und dann gibt es noch die PaRuLo auf der Startseite der Bildergalerie.


Sie möchten von mir gerne Fahrzeug-Skizzen und/oder Bauanleitungen haben? Die gibt es nicht. Und gescannte Fotos der Original-Fahrzeuge kann ich wegen der Copyright-Rechte Dritter nicht verschicken.



zurück zum Seitenanfang